Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w013832f/knudpixelplay.at/wp-content/themes/revoke2/tesla_framework/extensions/meta-box-class/my-meta-box-class.php on line 1190
So grundiert ihr eure Figuren am besten | Knud Pixel Play

So grundiert ihr eure Figuren am besten

Grundieren HowTo Titel

So grundiert ihr eure Figuren am besten

In einen meiner letzten Artikeln haben wir über das richtige Fundament für eure Figuren gesprochen. Darüber, dass eine gute Basis die halbe Miete für euer Projekt ist.

Jetzt habt ihr die richtige Sprühgrundierung für eure Figur gefunden, dann können wir loslegen sie auch richtig zu verwenden – wie zeige ich euch jetzt!

 

Sicherheit geht vor!
Wir arbeiten hier mit Hochdruck, Gas, Chemie und lauter so bösen Zeug: 
Beachtet unbedingt die Sicherheitshinweise auf euren Spraydosen.

 

Wo und wann sollte ich sprühen?

Klingt einfacher als es ist. Im ideal Fall habt ihr einen ausreichend großen Platz im Freien bei 15-25 Grad und Windstille, die Venus steht im Saturn – nein, haltet euch an die ersten drei Punkte 😉

Im Freien ist immer zu empfehlen, da ihr euch dort keine Gedanken zu Belüftung oder die Abgase machen müsst. Genug Freifläche ist auch nicht verkehrt, damit ihr nicht aus versehen den Zaun neu streicht … ihr streicht ihn dann vielleicht wirklich neu, aber Malen ist sowieso euer Hobby, also wäre das sicher auch egal.

15-25 Grad ist die Idealtemperatur für die meisten Sprays, schaut am besten auf eurer Spraydose nach. Der Lack hat hier die besten Eigenschaften für Haftung, Verteilung, Trocknung und so weiter. Windstille eh klar, wir wollen die Figur treffen und nicht die Schwester daneben.

 

Was brauche ich zum Sprühen?

Grundierung HowTo Schritte

Ihr braucht natürlich die Sprühgrundierungen eures Herstellers des Vertrauens – meine Favoriten und welche Farben ihr am besten wofür nehmt, lest ihr in meinem ersten Artikel zu dem Thema.

 

Praktisch sind dreierlei Sachen:

Klebemasse oder Fotokleber – zum Beispiel Uhu Patafix

Pappe – zum Beispiel von einem alten Paket

Flaschen mit Schraubverschluss – egal ob Cola oder Mineralwasser und Co.

 

Klebemasse oder Fotokleber

Gutes altes Patafix, der Freund eines jeden Bastlers! Beim Grundieren hilft es uns, unsere Figuren dort zu behalten wo wir sie brauchen – auf Pappe oder Flaschenstöpseln. Wir werden ca. rosinengroße Kugeln brauchen um die Base unserer Figuren mit den oben genannten zu verbinden – für größere/schwere Figuren solltet ihr mehr nehmen.

 

Pappe und Flaschen

Hier kommen unsere Figuren drauf während wir sprühen:

Auf der Pappe könnt ihr im Abstand von ca. 5cm in einem Raster mehrere Figuren platzieren und gleichzeitig grundieren – bei Armeen spart das eine Menge Zeit!

Für einzelne Figuren oder kleinere Gruppe reicht oft eine Flasche, wobei ihr die Figur auf den Stöpsel setzt den ihr vorher mit Patafix versehen habt. Ich mag die Flaschen generell bei Helden oder „wichtigen“ Figuren lieber, da ich genauer arbeiten kann. Schaut euch auch etwas im Supermarkt eures Vertrauens um, es gibt Getränkeflaschen mit breiteren Stöpseln, die sind ideal für größere Figuren wie Drachen oder Oger.

 

So sprüht ihr am besten, einfachsten und schnellsten

Grundierung HowTo Technik

Bereitet eure Figuren wie oben beschrieben zum Sprühen vor und wartet auf die richtige Temperatur und Windstille. Jetzt kann es los gehen!

Sprüht aus ca. 20-30cm Entfernung in Stößen auf eure Figur, führt hierbei eine Wisch-Bewegung aus – fangt z.B. rechts von der Figur zu sprühen an, wischt über das Modell und hört links von der Figur zu sprühen auf. Wir sprechen hier von Sprühstößen von 1-2 Sekunden.

Dreht dabei die Pappe oder Flasche mit, damit ihr die Modelle von allen Seiten erwischt. Das war es eigentlich schon!

 

Eigentlich? Hast du noch Tipps?

Ja, klar! Zwei Dinge können beim Grundieren schief gehen, man nennt das „Frosting“ oder „Pooling“.

Frosting

Grundierung Frosting

Frosting bedeutet, dass die Grundierung auf der Figur aussieht wie gefrorenes Glas. Das Problem dabei ist, das die weiteren Farbschichten schlecht halten werden und man die Frost-Struktur eventuell durch mehrere Farbschichten sieht. Frosting entsteht, wenn die Grundierung eintrocknet bevor sie auf das Modell trifft. Deswegen ist windstill und der richtige Sprühabstand wichtig, wenn ihr euch an die 20-30cm haltet, sollte nichts passieren.

Pooling

Pooling, wie der Name vermuten lässt, meint, dass sich die Grundierung an einer Stelle der Figur sammelt und zu einem unansehnlichen Tropfen wird. Ihr könnt diese Stelle natürlich problemlos bemalen jedoch gehen Details des Modells verloren und wie gut so ein Tropfen aussieht könnt ihr euch sicher vorstellen. Um Pooling zu verhindern solltet ihr euch an die Wisch-Bewegung wie oben beschrieben halten, so besteht keine Chance, dass sich zu viel Farbe an einer Stelle sammelt.

 

Noch mehr Tipps

Es ist nicht schlimm wenn ihr beim ersten Durchgang keine 100-prozentige Deckung erreicht. Wartet bis die erste Schicht getrocknet ist, ca. 20-30min, und sprüht dann die nächste Schicht. Mehr als 2-3 Schichten sollten jedoch nicht notwendig sein – je dicker die Grundierung desto mehr Details verliert das Modell. Schichten verhindern ebenfalls Pooling. Solltet ihr mit Pre-Shading arbeiten, denkt dran, dass eine der 3 Schichten für den Pre-Shade bleiben sollte.

Lasst eure Modelle in Ruhe trocknen, greift sie besser nicht an (Fingerabdrücke). Besser ein paar Minuten mehr als zu wenig – wie gesagt, wir schaffen hier das Fundament. Dafür könnt ihr euch ruhig etwas mehr Zeit lassen. Wenn ihr die Modell auf Flaschenstöpseln befestigt, könnt ihr einfach den Stöpsel von der Flasche drehen ohne die Figur zu berühren. Ich habe meistens 1-2 Flaschen und 10-20 Deckel auf Vorrat.

 

Warum nichts zur Pinselgrundierung?

Die Anwendung ist denkbar einfach: Pinsel+Grundierung>Model – fertig! Ein kleiner Tipps nur: Ihr solltet nicht euren neuesten und teuersten Pinsel dafür verwenden 😉

Welche Pinselgrundierung ich verwende und was ihr mit ihr am besten anstellt, habe ich euch bereits im letzten Artikel verraten.